Heinz-Westphal-Preis

H|W|P - Die Dokumentation

160 Projekte Anzeige 91 bis 100

KLJB Druchhorn

An der alten Schule in Druchhorn haben wir ein Hochbeet gebaut und mit dem Namen Druchhorn und der Zahl 825 bepflanzt. Zudem gestalteten wir eine Informationsecke mit einer neuen Bank und einem Schaukasten, welchen wir mit Informationen zu Sehenswürdigkeiten in Druchhorn und Rastplätzen bestückt haben. Außerdem veranstalteten wir einen Familientag für alle Druchhorner, um das 825. Jubiläum von Druchhorn zu feiern.

Kategorie:
Jugendverband / Jugendring
Web:
http://www.kljbdruchhorn.de
mehr »

KLJB Oedekoven e.V.

Unsere Idee war es, bei der offiziellen Sozialaktion, der 72 Stunden-Aktion des BDKJ, mit unserer Ortsgruppe Oedekoven der Katholischen Landjugendbewegung (KLJB) mitzuwirken und die Welt ein Stück besser zu machen. Zunächst wollten wir etwas in der Natur verändern — zum Beispiel einen Spazierweg oder Bach freilegen. Leider war die Zeit vom 13. bis zum 16. Juni nicht geeignet, um im Wald oder am Bach Büsche zu schneiden, da zu der Zeit die Vögel brüten und die Krötenwanderung noch im Gange ist. Daraufhin wendeten wir uns an unsere Gemeinde, die uns vorschlug das Außengelände eines Arbeiterwohlfahrt Kindergartens neu zu gestalten. Dieser Vorschlag gefiel uns sehr gut, da die Arbeit in unserem Verein hauptsächlich aus Jugendarbeit mit Kindern im Alter von sechs bis 13 Jahren besteht. So konnten wir nun auch auf die Kleineren und deren Umfeld eingehen.

Kategorie:
Jugendverband / Jugendring
Web:
http://www.kljb-oedekoven.de
mehr »

Kolpingjugend Kolpingwerk DV Eichstätt

Im Rahmen der 72 Stunden-Aktion präsentierten wir auf Marktplätzen und vor Eine-Welt-Läden anderen Aktionsgruppen sowie Bürgerinnen und Bürgern unseren fairen Einkaufsführer, den wir zuvor im Laufe des Jahres zusammengestellt hatten. Wir wollen damit das Einkaufsverhalten beeinflussen und aufmerksam machen, wie und wo man regional und fair einkaufen kann. Damit haben wir das Thema „fairbrauchen” weiter in den Fokus gerückt und eine schnelle Informationsübersicht für unsere Region geschaffen.

Kategorie:
Jugendverband / Jugendring
Web:
http://www.kolpingjugend-eichstaett.de
mehr »

Kreisau-Initiative e.V.

Eine Gruppe von jungen Menschen aus Berlin-Kreuzberg kam mit der Idee auf uns zu, eine Begegnung mit Jugendlichen aus Polen zu organisieren. Das Wichtigste für die jungen Menschen war, sich über die Schubladen „Deutscher” oder „Pole” hinaus wirklich kennenzulernen. Als Mittel dazu sollte der gemeinsame Sport dienen. Denn beim Sport lässt sich viel lernen: Wir lernen fair miteinander umzugehen. Wir können über Sprachgrenzen hinweg miteinander kommunizieren. Wir lernen, was wir tun können, wenn es zu ungerechten oder gewalttätigen Situationen kommt. Aber auch darüber hinaus wollten sie sich über ihre Träume und Ziele sowie ein faires Zusammenleben auseinandersetzen. Wir als Kreisau-Initiative und das Projekt „BEIspielhaft” aus Kreuzberg, in dem sich die Jugendlichen kennengelernt hatten, entwickelten gemeinsam mit den Jugendlichen die Idee eines Begegnungsprojekts: Ziel dabei war es, eine langfristige Partnerschaft aufzubauen.

Kategorie:
freier Träger
Web:
http://www.kreisau.de
mehr »

Kreisdiakonisches Werk Stralsund e.V. - NBZ

Jugend wächst im Dienst für andere: Der ehrenamtliche Einsatz von Jugendlichen der Jugendkirche und des V.I.P. Kids-Treffs war eine Konstante im Sabbatjahr der hauptamtlichen Mitarbeiter. Das ehrenamtliche Team überbrückte das Sabbatjahr der Organisatoren eigenverantwortlich. Das System hat sich bewehrt: Ehrenamtlicher Helfer (später Mitarbeiter) ermöglichen ein breites Angebotsspektrum, entwicklen sich selbst dabei weiter, wachsen aus sich heraus und lernen andere an, die nachrücken. Und Projekt ist Modell im Nachbarschaftszentrum Auferstehungskirche. Jugendliche organisieren musische, sportliche, geistliche und handwerkliche Angebote. Kernbereiche sind Bandarbeit, Technik, Fahrradtreff, Betreuungen, Chillen und Spielen, Volleyball, Breakdance und andere Sportarten. Horizonte und das eigene oder fremde Länder entdecken sind ebenso möglich, wie sich selbt zu finden. Es gibt gute Kontakte und ein klasse Klima — unabhängig eines Bekenntnisses in einer lebendigen Kirche, als einem Nachbarschaftszentrum im Plattenbauviertel. 

Kategorie:
sonstige
Web:
http://www.jugendkirche-stralsund.de
mehr »

Kreisjugendring Aurich

Wir möchten zum einen einen Waterball für unseren Materialverleih anschaffen, um Vereinen und Verbänden einen neuen Impuls für Veranstaltungen zu geben und gesellschaftliche lagen zu verbessern und zu fördern. Mit diesem Gerät werden das Gleichgewicht, Motorik und Teamplaying geschult. Auch der Spaßfaktor kommt nicht zu kurz. Hierzu haben wir schon eine Aktion gestartet um Geld für die Anschaffung zu sammeln. Dafür haben wir bei Kinderfesten Zuckerwatte verkauft und Firmen für eine Mitfinanzierung angesprochen und angeschrieben. Die Anschaffungskosten betragen circa 3.000 Euro. Davon haben wir bereits circa 1.500 Euro erwirtschaftet. Zum anderen möchten wir unsere Jugendgruppenleiter weiterbilden. Im Jahr 2012 haben wir bereits eine Fortbildung zum Thema „§ 38a Kindeswohlgefährdung" veranstaltet. Wir möchten nun eine kontinuierliche Fortbildungsreihe für Jugendleitercardinhaber anzubieten. Dies soll nach dem Prinzip einer Kreisvolkshochschule funktionieren, das heißt es wird einen Katalog oder Heft zum Herbst und zum Frühjahr/Sommer hin geben, indem  Fortbildungen angeboten werden. Grund hierfür ist, dass Juleicainhaber innerhalb von drei jahren 15 Stunden an Fortbildung nachweisen müssen, damit ihre Karte verlängert wird. Wir wollen so Fortbildungen erleichtern und gleichzeitig eine Qualitätsteigerung beziehungsweise Qualitätssicherung für Jugendleiter anbieten.

Kategorie:
Jugendverband / Jugendring
Web:
http://www.kjr-aurich.de
mehr »

Kreisjugendring Herzogtum Lauenburg e.V.

In dem Projekt „Das STADT-SPIEL – Kinder gestalten ihre Welt” lernen 300 Kinder und Jugendliche im Alter von acht bis 14 Jahren Demokratie. Sie leben zehn Tage mit rund 150 ehrenamtlichen Betreuern in der von ihnen selbst gestalteten und selbst verwalteten Kinderzeltstadt Tillhausen. Wie im richtigen Leben arbeiten die Kinder, suchen sich beim Arbeitsamt einen von fast 50 verschiedenen Jobs aus und verdienen sich ihre Till Taler. Alle verdienen den gleichen Lohn. Der Verdienst kann in einem geschlossenen Wirtschaftskreislauf für stadtintern produzierte Waren und angebotene Dienstleistungen wieder ausgegeben werden — zum Beispiel für Produkte des Kunsthandwerkermarktes, Fahrten im Reisebüro oder selber gebackenen Kuchen in der Cafeteria. Jede Zeltgruppe wählt einen Vertreter für das Stadtparlament, aus diesen Reihen wird anschließend ein Bürgermeister gewählt. Hier werden Anregungen, Kritikpunkte und Fragen des gemeinsamen Lebens in Tillhausen diskutiert und geregelt. So werden demokratische Prozesse eines Gemeinwesens für Kinder und Jugendliche begreifbar und erlebbar gemacht.

Kategorie:
Jugendverband / Jugendring
Web:
http://www.kjr-herzogtum-lauenburg.de
mehr »

KulturBrücken Gölitz e.V.

Europa wächst zusammen und wir sind mittendrin. Wir leben in einer Stadt, in der die geographische Grenze zwischen zwei Ländern kaum noch zu spüren ist. Ein Ziel des Vereins „KulturBrücken Görlitz e.V.” ist es, dass in der Bevölkerung das Zusammenwachsen weiterhin intensiviert wird und ein reger Austausch der Kulturen stattfindet. Für uns ist der Zirkus das pädagogische Medium, Brücken zu schlagen — Brücken zwischen den Kindern der Doppelstadt Görlitz/Zgorzelec, Brücken zwischen Deutschland und Polen. Aus „cyrk” (polnisch für „Zirkus”) und „Zirkus” wird „CYRKUS”. Das Projekt „CYRKUS im Laden/w sklepie” hat von November 2012 bis April 2013 zum zweiten Mal stattgefunden. Die Kinder und Jugendlichen im Alter von fünf bis achtzehn Jahren kamen aus Zgorzelec (PL) und Görlitz (DE) in unseren CYRKUS-Laden in der Altstadt, nicht weit von den Brücken, die die Kulturen der Stadt verbinden und bildeten jede Woche ein kleines Stück bunter Zirkuskunst.

Kategorie:
freier Träger
Web:
http://facebook.com/KulturBrueckenGoerlitz
mehr »