Heinz-Westphal-Preis

H|W|P - Die Dokumentation

160 Projekte Anzeige 71 bis 80

Jugendnetzwerk Lambda e.V.

„Alle sind anders” (ASA) ist ein Trainingsprojekt für Auszubildende. Ziel des Projektes ist, die Diversity-Kompetenz von Auszubildenden und Berufsanfänger_innen in deutschen Wirtschaftsunternehmen und Institutionen auszubauen und gleichzeitig ein tolerantes Arbeitsumfeld für lesbische, schwule, bisexuelle, trans* und queere Jugendliche (LSBTQ) zu schaffen. Das Projekt trägt dazu bei, Auszubildende für das Thema Vielfalt - insbesondere für die Themen sexuelle Orientierung und Identität - zu sensibilisieren, Vorurteile abzubauen, Ausgrenzungsmechanismen zu identifizierten und Sozialkompetenzen auszuweiten. Das Trainingsprojekt besteht aus zwei Bausteinen: der ASA-Schulung für die Auszubildenden und der ASA-Ausbildung von innerbetrieblichen Multiplikator_innen zur nachhaltigen Implementierung der Schulungen vor Ort. Im vom BMFSFJ geförderten Pilotprojekt haben wir von April-August 2013 knapp 1.000 Auszubildende der Deutschen Post DHL geschult, das ist der Kern des Projektes. Die künftigen Multiplikator_innen der Deutschen Post DHL schulen wir im Dezember 2013.

Kategorie:
Jugendverband / Jugendring
Web:
http://www.lambda-online.de
mehr »

Jugendprojekt Oldschool Mechanics Bockau e.V.

Benachteiligte junge Menschen sollen mittels „Learning by Doing” an verschiedene Arbeiten und Berufe herangeführt werden. Ihnen soll eine Perspektive gegeben werden, um sie mit Hilfe sinnvoller Aktivität von Vandalismus und/oder Drogenkonsum abzuhalten. In der Öffentlichkeit kann dann gezeigt werden, was sie auf dem Kasten haben. Außerdem wird mit einer Kunstgruppe behinderter Künstler zusammengearbeitet — Es wird integriert, Vorurteile werden abgebaut.

Kategorie:
sonstige
Web:
http://www.diakonie-asz.de/?page=pages/wohnheim_bad_schlema.php&nav_id=DBD
mehr »

Jugendreferat Evangelische Jugend / Kirchkreis An

Einen Film über das Leben des Zeitzeugen Heinz Hessdörffer von Jugendlichen für Jugendliche zu drehen. Der Film sollte gemeinsam mit dem mittlerweile 90jährigen H. Hesdörffer entstehen. Das Filmteam wollte mit ihm zu den Stationen während der Zeit des Nationalsozialismus reisen, angefangen von seiner Geburtstadt Bad Kreuznach bis zur Station seiner Befreiung der Gedenkstätte Todesmarschmuseum Belower Wald in Brandenburg. Die ev. Jugend hatte Heinz Hesdörffer 2009 bei der Vorbereitung einer Fahrt nach Auschwitz kennengelernt. Heinz Hesdörffer gründete im Oktober 2011 das Bildungswerk Heinz Hesdörffer e.V., da er ein Teil seines Vermögens der Jugendarbeit vermachen wollte. Doch wie sollte die Erinnerung an seine Erlebnisse und Erfahrungen weitergegeben werden? Mit einem Film über ihn.

Kategorie:
Jugendverband / Jugendring
Web:
www.ev-jugendreferat.de
mehr »

Jugendrotkreuz (JRK) Wesermarsch

Unter dem Projekt „Klimahelfer: Änder' was bevor`s das Klima tut - Möglichkeiten der Mitwirkung von jungen Menschen im Bereich des Bevölkerungsschutzes als ein Baustein der präventiven Vorsorge” wurde eine Sonderausstellung im Klimahaus Bremerhaven 8° Ost konzipiert und der Öffentlichkeit vom 10. bis zum 11.2013 auf der Sonderausstellungsfläche des Klimahauses präsentiert.

Kategorie:
Jugendverband / Jugendring
Web:
http://www.drk-wesermarsch.de
mehr »

Jugendrotkreuz - LV Badisches Rotes Kreuz

Die Idee ist die Arbeitsgemeinschaft Öffentlichkeitsarbeit (AG ÖA). Sie hat zwei wesentliche Kernaufgaben:Das Dokumentieren von Veranstaltungen in Text, Bild, Video und Ton sowie der Informationsaustausch innerhalb des Vereins und in der Öffentlichkeit. Zusätzlich will die AG durch Ihre Arbeit Jugendrotkreuz-Mitglieder zum Schreiben, Fotografieren, Interviewen oder Filmen motivieren. Und durch Inhalte Gruppenleiter in Ihrer Arbeit unterstützen. Grundlage der AG ÖA war die seit Herbst 2009 existierende AG GAGler. Die AG GAGler veröffentlichte alle zwei Monate ein von Jugendrotkreuz-Gruppenleitern erstelltes Magazin, mit Ideen, Empfehlungen und Themen rund um die Jugendarbeit der Gruppenleiter im Jugendrotkreuz. Zusätzlich gab es Informationen aus dem Landesverband. Der Name GAGler ist eine Abwandlung der Abkürzung GAGL, die für die Grundausbildung Gruppenleiter steht, bei der die AG-Idee entstanden ist. Im Sommer/Herbst 2011 ist dann aus der AG GAGler die AG ÖA entstanden, deren Fokus nun stärker auf der Öffentlichkeitsarbeit liegt.

Kategorie:
Jugendverband / Jugendring
Web:
http://www.gagler.de
mehr »

Jugendrotkreuz Reisbach

Unsere Gruppe (14 – 17-jährige Mädchen und Jungen) übt einmal wöchentlich Praxis und Theorie der Ersten Hilfe. Bei Blutspendeterminen übernehmen wir ehrenamtlich die Kinderbetreuung. Dort wird je nach Jahreszeit mit den Kindern gebastelt, gespielt, gesungen und vieles mehr. Große Freude bereiten uns auch Senioren im Altenheim: Ein Theaterstück vorführen, einen Nachmittagsspaziergang im Markt Reisbach unternehmen und sogar das Oktoberfest mit ihnen zu feiern ist für uns Jugendrotkreuzler schon selbstverständlich. Dadurch dass wir viel miteinander in unserer Freizeit unternehmen und bereit sind Mitmenschen zu helfen, sind wir ein sehr gut eingespieltes Team. Jahrelang engagieren wir uns vorbildlich und haben schon viele hervorragende Aktionen durchgeführt. Unser neustes Projekt „Die Rettungskids“ half Betroffenen im Deggendorfer Hochwassergebiet unter dem Motto "Kinder helfen Kindern". Wir boten eine Kinderbetreuung an.

Kategorie:
Jugendverband / Jugendring
Web:
http://www.jrk-reisbach.de
mehr »

Jugendteam ETB Schwarz-Weiß Essen e.V. Hockey

Die Idee des ETB-Jugendteams war, einen Hockey- und Sprachaustausch ins Leben zu rufen, um den Hockeyspielern des Vereins zu ermöglichen, Erfahrungen im Ausland zu sammeln, eine andere Kultur kennenzulernen und vor allem ihre Englischkenntnisse zu verbessern. Uns als Sportverein ist immer wieder aufgefallen, wie sehr „G8”, die verkürzte Schulzeit auf acht Jahre, den Alltag der Kinder verändert. Früher war es viel häufiger der Fall, dass unsere Hockeykinder für eine längere Zeit ins Ausland und dort zur Schule gegangen sind. Dort konnten sie ihr Englisch verbessern, sind selbstständiger geworden und sammelten interkulturelle Erfahrungen. Doch durch die kürzere Schulzeit ist dies einigen nicht mehr möglich. Des Weiteren haben wir einige Eltern im Hockeyverein, denen es gar nicht möglich ist, einen längeren Auslandsaufenthalt zu finanzieren. Deswegen haben wir den Hockey- und Sprachaustausch ins Leben gerufen. Gemeinsam mit der privaten Bolton Boys School in Bolton in England, haben wir diesen Austausch organisiert. So sollen die Kinder Auslandserfahrung sammeln, neue Freunde finden und spielerisch lernen. Wir wollten außerdem ein Alleinstellungsmerkmal für unseren Verein kreieren und etwas schaffen, auf das Kinder und Eltern im Verein stolz sind.

Kategorie:
sonstige
Web:
http://www.etb-hockey.de
mehr »

Jugendwerk der AWO Württemberg

Wir, junge Menschen die sich ehrenamtlich im Jugendwerk der AWO engagieren, haben zusammen mit einer Gruppe junger Mexikaner aus Guadalajara, eine Tour durch verschiedene lokale Communities in Mexiko und durch verschiedene Waldheime in Stuttgart, in Heidenheim und am Bodensee gemacht. Dabei haben wir gemeinsam einen interkulturellen Programm- und Lerntag für benachteiligte Kinder und Jugendliche entwickelt und durchgeführt. Wir konnten sowohl in Mexiko als auch in Baden-Württemberg Kinder und Jugendliche erreichen, die sonst kaum Zugang zu internationalen Projekten haben und ihnen die Möglichkeit geben, sich selbst in diese Projekttage einzubringen. Mit diesem Projekt wurde Vielfalt und Interkulturalität als etwas sehr Positives und Bereicherndes wahrgenommen und vermittelt. Zudem wurden auch die in den Waldheimen anwesenden Betreuer_innen dazu motiviert, sich über ihre Tätigkeit hinaus weiter ehrenamtlich zu engagieren.

Kategorie:
Jugendverband / Jugendring
Web:
http://www.jugendwerk24.de
mehr »