Heinz-Westphal-Preis

H|W|P - Die Dokumentation

160 Projekte Anzeige 121 bis 130

MusterKnaben

Die „MusterKnaben” sind eine Initiaive, bestehend aus 16 jungen Männern im Alter von 15 bis 18 Jahren, aus verschiedenen Orten und Schulen der Verbandsgemeinde Altenahr. Diese 16 Jungs sollen mit ihrem sozialen Engagement sowohl in der Gruppe als auch als Einzelne Vorurteilen wie „die Jugend von heute” oder „Früher war alles besser” aufräumen und ihre Umwelt von dem Gegenteil überzeugen. Denn auch junge Menschen sind in der Lage, soziales Verhalten und soziales Engagement an den Tag zu legen. Oft beziehen sich gerade diese Vorurteile auf Jungen. Dies hat uns zu einem geschlechterbezogenem Projekt bewegt. Das gesamte Projekt wird von den Mitarbeitern des Jugendbüros Altenahr unterstützt und begleitet.

Kategorie:
kommunale Jugendarbeit
Web:
http://www.probuero-altenahr.de/
mehr »

NAJU Berlin

Zunehmend wird das Leben eines urbanen Menschen vom Wesen unserer Zivilisation bestimmt. Immer mehr wird unsere Aufmerksamkeit auf den von uns geschaffenen Raum und seine Objekte gelenkt, während die Verbindung zu unserer natürlichen Umwelt schleichend an Kraft verliert. Gerade unter jungen Menschen gilt Naturbegeisterung als „uncool”. Allzu naturverbundene Jugendliche werden von Gleichaltrigen häufig verlacht und isoliert. Von vielen Jugendlichen wird eine positive Einstellung zur Natur daher oft verschwiegen oder geleugnet. Dieser traurigen Tatsache wollten wir entgegentreten. Wir schufen eine Plattform, auf der sich naturverbundene junge Menschen treffen und austauschen können. Durch den Austausch und die Eingliederung in eine Gemeinschaft Gleichgesinnter findet eine gegenseitige Bestätigung statt, welche zu einer enormen Stärkung des persönlichen Selbstwertgefühls und der eigenen Einstellung führt. Die Gewissheit, mit den eigenen Ansichten nicht alleine zu sein, lässt unsere Mitglieder sogar zu Multiplikatoren werden, welche ihre Mitmenschen verstärkt auf die Schönheit der Natur hinweisen.

Kategorie:
Jugendorganisation/Jugendnetzwerk
Web:
http://www.naju-berlin.de
mehr »

NAJU im NABU e.V.

Vom 24. bis 30. September 2012 veranstaltete die Naturschutzjugend (NAJU) eine bundesweite Aktionswoche zum Projekt „Kinder entdecken die Natur”. Über 30.000 Kinder gingen während dieser Woche auf große Entdeckungstour in die Natur. Sie konnten, begleitet von ihren ehrenamtlichen Gruppenleiter_innen, den spannenden Lebensraum Wiese vor Ort erleben und entdecken. Für die Durchführung der Aktionen vor Ort stellte die NAJU-Bundesebene ein kostenloses Aktionspaket mit Umweltbildungsmaterial zur Verfügung. Tausende Kinder erkundeten so die Wunderwelt Wiese und lernten viel über Bewohner, Bedrohungen und Schutz unserer Wiesen.

Kategorie:
Jugendverband / Jugendring
Web:
http://www.NAJU.de
mehr »

NAJU im NABU e.V.

Mit dem Projekt „nature’s12” wurden Jugendliche und junge Erwachsene, zwischen 14 und 27 Jahren, angesprochen. Zwölf ausgewählte Jugendgruppen, die bereits aktiv und erfolgreich die Natur vor der eigenen Haustür schützen, bildeten den Grundstein im Projektverlauf. Mit ihrer Hilfe wurde anderen Jugendlichen die Bedeutung von Natur- und Kulturlandschaft vermittelt. In Online-Tagebüchern, sogenannten Blogs, zeigten sie mit verschiedenen Aktionen im Lauf eines Jahres Interessierten aus der Zielgruppe, wie sie selbst für den Schutz des jeweiligen Lebensraumes aktiv werden können. Durch die Nutzung des Web 2.0 wurde zu Interaktion und Teilnahme angeregt.

Kategorie:
Jugendverband / Jugendring
Web:
http://www.NAJU.de
mehr »

NAJU im NABU e.V.

Der Kinderwettbewerb „Erlebter Frühling” ist das größte und erfolgreichste Projekt des Kinderbereichs der NAJU. Jährlich entdecken tausende Kinder vier Frühlingsboten: Im Jahr 2012 waren es die Salweide, die Honigbiene, die Zwergfledermaus und die Dohle. Der Wettbewerb wird bereits seit 1985 alljährlich durchgeführt und ist seitdem etwas „in die Jahre gekommen“. Daher wurde er in den Jahren 2011 und 2012 modernisiert und konzeptionell auf andere Füße gestellt – weg von der reinen Artenkenntnis hin zu einem zeitgemäßeren Ansatz der Umweltbildung, der auch den Lebensraum der Tiere beziehungsweise Pflanzen und den Einfluss des Menschen umfasst. Er entspricht nun den Anforderungen an eine Bildung für nachhaltige Entwicklung und wurde vom Büro der Unesco-Kommission ausgezeichnet. An der Neukonzeption haben zahlreiche ehrenamtlich Aktive von Orts-, Landes- und Bundesebene mitgewirkt.

Kategorie:
Jugendverband / Jugendring
Web:
http://www.NAJU.de
mehr »

NAJU im NABU e.V.

Die 11. Vertragsstaatenkonferenz der „Convention on Biological Diversity“ (CBD COP 11) fand im Oktober 2012 in Hyderabad, Indien, statt. Die Hauptthemen dieser UN-Konferenz waren unter anderem die Finanzierung des Biodiversitätsschutzes, die Umsetzung des Strategischen Plans sowie die Umsetzung des Nagoya ABS-Protokolls (international verbindliche Regelungen für den Zugang zu genetischen Ressourcen und die gerechte Gewinnaufteilung aus deren Nutzung). Die COP 11 war damit von erheblicher Bedeutung für den CBD-Prozess und den weltweiten Schutz der biologischen Vielfalt. Die politische Brisanz dieser Konferenz war nur einer von vielen Gründen, wieso Vertreter_innen der Generation, die am meisten und längsten von den Beschlüssen dieser Konferenz betroffen sein werden, die Möglichkeit haben sollten, ihre Interessen und Positionen gemeinsam vor Ort zu vertreten beziehungsweise überhaupt von ihnen zu erfahren. Die Einbeziehung der Jugend und die Unterstützung von Jugendpartizipation war das Hauptziel des Projektes.

Kategorie:
Jugendverband / Jugendring
Web:
http://www.NAJU.de
mehr »

Ortsjugendwerk der AWO Erfurt e.V.

Wir bieten ein Kooperationsprojekt zur praktischen Beteiligung von Jugendlichen an politischen, sozialen und kulturellen Entscheidungen des Moskauer Platzes. In  „MOTZ-Dein Stadtteil|Deine Stimme|Deine Aktion” geht es um die Umsetzung eigener Ideen und Ziele. Jugendliche sind die besten Anwält_innen für ihre Belange und haben selbst ein Interesse daran ihre Ideen, Aktionen und Projekte zu realisieren. Durch einen strukturierten Rahmen werden sie dabei unterstützt ihre Meinung zu äußern, daraus eigene Ideen zu entwickeln und für deren Umsetzung zu sorgen. Sie lernen Möglichkeiten kennen, sich in die politischen Entscheidungsprozesse einzubringen, diese zu beeinflussen und erleben, wie sie selbst ihre Mitwelt gestalten können. „MOTZ” bietet Jugendlichen den Rahmen, sich aktiv in die Entwicklung ihres Stadtteils einzubringen und in den Dialog mit politischen Entscheidungsträger_innen zu treten. Unterstützung erfahren sie dabei vom Netzwerk der Kinder- und Jugendeinrichtungen des Stadtteils.

Kategorie:
Jugendverband / Jugendring
Web:
http://motz.blogsport.de
mehr »

Pfadfinderbund Weltenbummler e.V., Stamm Huskies

In den Werkstätten ihrer Väter haben Jugendliche nicht immer die Möglichkeit ihre Bauideen umsetzen zu können und dürfen sich nur eingeschränkt ausprobieren. So entstand die Idee, einen Ort zu schaffen, an dem freies Handwerken möglich ist: eine mobile Jugendwerkstatt. Seit 2011 können Jugendliche in unserer Werkstatt ihre Kräfte sinnvoll in das Bauen an einem Werkstück einsetzen. Wenn sie dieses dann nach Hindernissen zu ihrer Zufriedenheit fertig stellen, steigern Freude und Stolz über das eigenhändig Geschaffene ihr Selbstwertgefühl. Die Werkstatt bietet mehreren Jugendlichen Platz zum Werken. So können sich die jungen Handwerker bei der Arbeit helfen, Probleme gemeinsam lösen, mit Ideen anregen und Kreativität entwickeln. Unsere Jugendwerkstatt fördert Eigenschaften wie Selbstvertrauen, Initiative und Kreativität – Eigenschaften, welche für die berufliche Qualifikation von Bedeutung sind. Die Erfahrung durch eigenes Geschick brauchbare Produkte zu schaffen, soll das Selbstbewusstsein der Jugendlichen stärken. Das Wissen um das, was sie mit ihren Fähigkeiten erreichen können, soll sie ermutigen ihre Zukunft aktiv zu gestalten.

Kategorie:
Jugendverband / Jugendring
Web:
http://www.wittichenauer-pfadfinder.de
mehr »