Heinz-Westphal-Preis

H|W|P - Die Dokumentation

Sozialdiakonische Arbeit Berlin GmbH (gemeinnü.)

Die Idee

Die Idee war es, enen Poetry-Slam zu veranstalten, um Jugendliche kulturell anzuregen.

Warum ist diese Idee herausragend?

Wir sind der einzige Poetry-Slam in Lichtenberg und der einzige in Berlin, der von einem Jugendclub organisiert wird. Zudem befindet sich der Veranstaltungsaal unter der Erde.

Die Umsetzung

Die Umsetzung erfolgt in einem Jugendclub in Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern. Für die Werbung haben wir verschiedene Medien verwendet. Im Club selber haben wir Flyer ausgelegt und es den Jugendlichen präsentiert. Vor dem ersten Slam haben wir einen Workshop gemacht, in dem wir den Jugendlichen den Grundgedanken und eigene Möglichkeiten der Teilnahme erläutert. Dieser Workshop findet nun halbjährig statt.

Welche Auswirkungen hatte das Projekt

Nachdem die Jugendlichen Gefallen an solchen Veranstaltungen gefunden haben, haben sie den Poetry-Slam regelmäßig besucht und mit unserer Unterstützung einen eigenen Rap-Slam zusätzlich zum Poetry-Slam organisiert. Dies konnte unseren kulturellen Beitrag in Lichtenberg vergrößern und unser Publikum erweitern.

Die Erkenntniss

Moderne Poesie ist eine Kunstform, die sich durch alle Schichten unserer Gesellschaft zieht und weder Alter noch Herkunft kennt.

Was können andere daraus lernen

Wenn man eine gute Idee hat, kann man sie auch mit Tatendrang umsetzen und Poesie ist keine ausgestorbene Kunstform.

Projektzeitraum:

01.06.2012 bis 26.07.2014

Kategorie:

freier Träger

Kontakt:

Sozialdiakonische Arbeit Berlin GmbH (gemeinnü.)

E-Mail:
virginia.schellenberger[at] remove-this.web.de
Web:
http://www.sozdia.de/Wir-ueber-uns.129.0.html