Heinz-Westphal-Preis

H|W|P - Die Dokumentation

Ministranten Leimen

Die Idee

Im Rahmen der deutschlandweiten 72 Stunden-Aktion des BDKJ säuberten wir einen Amphibienteich von Pflanzenbewuchs und Schlamm der letzten zwölf Jahre, reinigten einen großen Löschteich und bauten einen Amphibien- beziehungsweise Tierausstieg sowie einen ausbruchsicheren Zaun mit Gattertür für eine Schafherde.

Warum ist diese Idee herausragend?

Wir setzen uns für die Wiederherstellung eines intakten Ökosystems, für die Umwelt im Allgemeinen durch Recycling ein, da wir ausschließlich vorhandenes Material verwendet haben und für vom Aussterben bedrohte Tiere ein.

Die Umsetzung

Wir waren 28 Personen im Alter von acht bis 24 Jahren, die vier Tage mit Gummistiefeln und selbstgebastelten Anglerhosen durch den tiefsten Schlamm gestapft sind und tatkräftig mitgeholfen haben. Von morgens neun Uhr bis nachmittags um 17 Uhr wurde gelacht, geschwitzt und gearbeitet. Zwischendurch wurden wir mit reichlich Essen unterstützt und gestärkt.

Welche Auswirkungen hatte das Projekt

Wir konnten ein intaktes Ökosystem wieder herstellen und die Tiere wieder glücklich machen. Auch wenn wir alle am Ende dieses Projektes sehr geschafft waren, waren wir hoch zufrieden mit dem Ergebnis und mit uns selbst.

Die Erkenntniss

Wir haben erkannt, dass man manchmal auch Projekte anpacken muss, die einem am Anfang etwas groß und unlösbar vorkommen. Außerdem haben wir gemerkt, wie wichtig die Natur und die Umwelt für uns sind.

Was können andere daraus lernen

Schützt die Umwelt, achtet auf euer (Konsum-)Verhalten und packt an, wenn es für euch eine Möglichkeit gibt, die (Um-)Welt ein Stückchen besser zu machen.

Projektzeitraum:

13.06.2013 bis 16.06.2013

Kategorie:

kommunale Jugendarbeit

Kontakt:

Ministranten Leimen

E-Mail:
laudo8[at] remove-this.web.de
Web:
https://www.facebook.com/MinistrantenLeimen