Heinz-Westphal-Preis

H|W|P - Die Dokumentation

DLRG Ortsgruppe Baesweiler

Die Idee

Im Rahmen des Aktivurlaubes der Stadt Baesweiler, der einmalig in der Städteregion Aachen und weit über die Grenzen ist, beteiligten wir uns mit verschiedenen Veranstaltungen. Der Aktivurlaub der Stadt Baesweiler fand zum 24. Mal statt und bietet in den ersten beiden Sommerferienwochen im Jahr 2012 ein vielfältiges Programm vieler Vereine, die in Baesweiler ansässig sind.

In diesen zwei Wochen haben die Bürger und Bürgerinnen, besonders Kinder und Jugendliche der Stadt Baesweiler und der umliegenden Städte, die Möglichkeit Veranstaltungen der Vereine zu besuchen und daran teilzunehmen. Alle Veranstaltungen sind dabei kostenlos.

Wir haben uns an dem Aktivurlaub mit drei Themen an verschiedenen Tagen beteiligt: Schnuppertauchen (Schnorcheltauchen), Spiel und Spaß im Wasser sowie einem Baderegeltag (Quiz, Stationen in einer Turnhalle, Stationen in einer Schwimmhalle).

Auch im Jahr 2013, werden wir uns wieder mit verschiedenen Veranstaltungen präsentieren. In diesem Jahr steht diese Veranstaltung im Zeichen 100 Jahre DLRG.

Warum ist diese Idee herausragend?

Getreu unserem Motto der DLRG „Jeder Nichtschwimmer ein Schwimmer und jeder Schwimmer ein Rettungsschwimmer” haben wir durch diese Veranstaltung die Möglichkeit unsere Ortgruppe zu präsentieren und Kinder und Jugendliche früh für das Element Wasser zu begeistern. Somit erlernen und verbessern Kinder und Jugendliche ihre Schwimmfertigkeiten und haben die Möglichkeit im Ehrenamt mitzuarbeiten und übernehmen früh Verantwortung. Sie werden zudem früh über Gefahren in und am Wasser aufgeklärt und verbringen ihre Freizeit in Sicherheit.

Die Umsetzung

Verschiedene Ausbilder unserer Ortsgruppe haben bei den Planungen und Durchführungen unserer Veranstaltung bei dem Aktivurlaub der Stadt Baesweiler 2012 mitgeholfen. Insgesamt waren zehn Ausbilder mit circa 1.450 Stunden für die Aktivwochen und für die Betreuung der Kindergärten und Schulen zuständig.

Allein für unsere Schwimm- und Rettungsschwimmausbildung kommen wir zusammen mit allen Ausbildern auf 5.080 Stunden pro Jahr. Dazu kommen knapp 2.000 Stunden Vereinsverwaltung — das alles ehrenamtlich.

Welche Auswirkungen hatte das Projekt

Die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen macht uns viel Spaß. Wir arbeiten ehrenamtlich und tragen viel zum sozialen Engagement bei. Wir wollen jedes Jahr unsere Angebote ausweiten und noch mehr Veranstaltungen, besonders für Kinder und Jugendliche, anbieten.

Die Erkenntniss

Zu unseren Zielen gehört zunächst die Gewinnung junger Menschen für das Ehrenamt und soziales Engagement. Außerdem wollen wir Kindern und Jugendlichen das Element Wasser näher bringen, über Gefahren im und am Wasser aufklären und somit Ertrinkungstode minimieren und Freizeit in Sicherheit bieten


Was können andere daraus lernen

Jeder kann sich in die Gesellschaft ehrenamtlich einbringen und somit einen sozialen Beitrag für unsere Gesellschaft leisten.

Projektzeitraum:

09.07.2012 bis 20.07.2012

Kategorie:

Jugendverband / Jugendring

Kontakt:

DLRG Ortsgruppe Baesweiler

E-Mail:
olaf.jansen[at] remove-this.baesweiler.dlrg.de
Web:
http://www.baesweiler.dlrg.de