Heinz-Westphal-Preis

H|W|P - Die Dokumentation

5 zufällige von 160 Projekten Alle Projekte anzeigen

Kesselschmiede e.V.

Unsere Idee ist es, Skateboarding, Kunst und urbane Kultur unter einem Dach zu vereinen. Es soll ein Ort entstehen, an dem vielseitige und integrative Jugend- und Erwachsenenarbeit geleistet werden kann — durch Menschen, die jahrelange Erfahrung in der jeweiligen Szene haben und es schaffen echte Begeisterung für die Sache zu vermitteln. Ehrenamt und Leidenschaft werden mit Hilfe einer produktiven „Do-it-yourself“- Philosophie in Gemeinnützigkeit umgewandelt. Kindern und Jugendlichen des Stadtteils wird eine Anlaufstelle zur produktiven Umsetzung ihrer Energien und Ideen geboten. Zugleich wird ein überregionales Publikum durch attraktive Veranstaltungen und eine deutschlandweit konkurrenzfähige Skatehalle angezogen. Workshops, Projekte, Wettbewerbe und Konzerte erweitern die Zielgruppe und werden durch ein außergewöhnlich großes ehrenamtliches Engagement ermöglicht. Jeder, der sich in den Vereinen einbringt, hat die Möglichkeit, aktiv den Alltag der Kesselschmiede mitzugestalten.

Kategorie:
(Eigen) Initiative
Web:
http://www.kesselschmie.de
mehr »

Freiwilligenzentrale Hagen e.V.

Wir bieten seit 2012 in der Freiwilligenzentrale monatlich eine Beratung speziell von Jugendlichen für Jugendliche an. 2010 haben wir einen Artikel über die Arbeit der Freiwilligenzentrale für das „Zeus-Projekt” (Zeitung und Schule) geschrieben und während dieser Recherchen bekamen auch wir Lust uns ehrenamtlich zu betätigen. Da uns bei der Vorbereitung aufgefallen war, dass sich auf Grund fehlender Anlaufstellen vermutlich weniger Jugendliche ehrenamtlich beschäftigen, kamen wir auf die Idee, eine neue Beratungsform für Jugendliche einzurichten. Je mehr wir uns, Miedya und Paula, mit dem Thema beschäftigten, desto entschlossener wurden wir diese Idee umzusetzen.

Kategorie:
freier Träger
Web:
http://www.fzhagen.de
mehr »

MIKO (Menschen in Kooperation)e.V.

Das Patenprojekt „DU & ICH” ist ein niedrigschwelliges Angebot, das in erster Linie auf Kinder im Grundschulalter (mit und ohne Migrationshintergrund) aus Familien mit geringem Sozialstatus, die verschiedenste Armutserscheinungen aufweisen, abzielt. Insbesondere Kinder bei denen eine beginnende Ausprägung von Verhaltensauffälligkeiten wie Aggressivität, oppositionelles Verhalten, Motivations- und Antriebslosigkeit sowie Lernschwierigkeiten und Verweigerungstendenzen zu beobachten sind, sollen in Form von Patenschaften Unterstützung erfahren. In zweiter Linie zielt das Patenprojekt auf Kinder ab, bei denen primär schulische Defizite als entwicklungshemmendes Risiko ausgeprägt sind und die vorübergehend oder längerfristig von zu Hause nicht die notwendige Unterstützung bekommen, die erforderlich wäre, um ihre erfolgreiche schulische Entwicklung sicher zu stellen. Patenschaften sind ein Modell, in dem all diese Bedürfnisse zusammenfinden können: Kinder, die zusätzliche Aufmerksamkeit genießen. Eltern, die sich über Unterstützung freuen. Jugendliche, die es bereichert, ein Kind begleiten zu können.

Kategorie:
freier Träger
Web:
http://www.miko-strausberg.de
mehr »

Jugendreferat Evangelische Jugend / Kirchkreis An

Einen Film über das Leben des Zeitzeugen Heinz Hessdörffer von Jugendlichen für Jugendliche zu drehen. Der Film sollte gemeinsam mit dem mittlerweile 90jährigen H. Hesdörffer entstehen. Das Filmteam wollte mit ihm zu den Stationen während der Zeit des Nationalsozialismus reisen, angefangen von seiner Geburtstadt Bad Kreuznach bis zur Station seiner Befreiung der Gedenkstätte Todesmarschmuseum Belower Wald in Brandenburg. Die ev. Jugend hatte Heinz Hesdörffer 2009 bei der Vorbereitung einer Fahrt nach Auschwitz kennengelernt. Heinz Hesdörffer gründete im Oktober 2011 das Bildungswerk Heinz Hesdörffer e.V., da er ein Teil seines Vermögens der Jugendarbeit vermachen wollte. Doch wie sollte die Erinnerung an seine Erlebnisse und Erfahrungen weitergegeben werden? Mit einem Film über ihn.

Kategorie:
Jugendverband / Jugendring
Web:
www.ev-jugendreferat.de
mehr »